• Motorboote
  • Segelboote
  • Schlauchboote
  • Motoren
  • Kleinboote
  • Jetboote
  • Liegeplatz
  • Anhänger
    Alle Kategorien
    • Alle Kategorien
    • Motorboote
    • Segelboote
    • Schlauchboote
    • Motoren
    • Kleinboote
    • Jetboote
    • Liegeplatz
    • Anhänger
    Bitte wählen Sie einen Ort aus der Auswahlliste
    54.950 €
    Maestro - 35
    1/94
    For Sail Yachtbrokers
    Profile page
    Anzeigenreferenz BS029F2D9
    54.950 €
    MwSt. inkl.

    Maestro - 35 Sailboat

    SegelbooteSegelyachtReserviertMaestro

    Super gut segelnde finnische Schönheit. Geräumige Achterkabine, Neu: Großsegel, Plotter, AIS, Fallen, Heizung, Saildrive-Dichtung, Decke im Salon


    Allgemein
    Ruder: ausgewogenes Seitenruder, 2018 mit neuen Bussen ausgestattet
    Steueranlage: Kobra-Lenksäule mit einem Lenkrad aus rostfreiem Stahl, mit Leder gepolstert
    Fenster: Lewmar-Deckluken (verkratzt), Vetus-Deckluke und Hora-Fenster aus gehärtetem Glas in Aluminiumrahmen im Aufbau
    Ballast (kg): (Leitung)
    Sonstiges: Weißer Polyesterrumpf mit hellblauem Streifen.
    Teakholz auf den Cockpitsitzen (muss gewartet werden) und Teakholz auf den Cockpitböden (muss gewartet werden). Das Teakholz ist überall geklebt (also nicht geschraubt).
    Balsa-Sandwich im Deck, im Aufbau und im Rumpf.
    Die Hautdurchführungen und das Waschbeckenventil im hinteren Badezimmer wurden im März 2017 erneuert.
    Im Winter 2016/2017 wurde das Unterwasserschiff einer Osmosebehandlung unterzogen und mit einem CopperCoat-Epoxy-System ausgestattet.

    Allgemeine Beschreibung

    MAESTRO 35, Baujahr 1985, Ein Qualitäts-Segelkreuzer, entworfen von Elvind Still, gebaut von Maestro Boat in Finnland mit einem Dreikabinen-Layout mit einer Achterkabine.

    KONSTRUKTION: Weißer GFK-Rumpf, Deck und Aufbau, Flossenkehle und Spatenruder, Teak-Doppelcockpit und -deck, Radsteuerung (Cobra)
    Maestro-Yachten sind für ihre sehr hohe Bauqualität und großartige Segelleistung bekannt. Das elegante europäische Styling der "Stabile Factor" in Verbindung mit der finnischen Liebe zum Detail und zur Funktion machen sie zu einem wirklich einzigartigen Leistungskreuzer. Eine vollständige Dienstgeschichte ist verfügbarEinige

    Informationen über die Werft

     

    Die Maestro-Werft liegt strategisch günstig an der finnischen Westküste in der Region, die seit dem 17. Jahrhundert für den Bootsbau bekannt ist, als die großen Handwerker ihrer Zeit Handelsschiffe bauten, die zwischen Finnland und Schweden verkehrten.

    Die Werft ist nur 20 km von der Nautor Swan-Werft und 2 km von der Balti Yachts Yard Yard entfernt und produziert seit über 30 Jahren Yachten.

    In Meastro pflegen sie die Tradition des Baus von Qualitätsbooten und bieten eine Reihe von hochseetauglichen Fahrten- und Rennyachten auf höchstem Niveau, sowohl für den Familiengebrauch als auch für den Wettkampfsegelsport.


    Einige Hintergrundinformationen über den Designer

    Pekka Koskenkyla (Gründer von Nautor) schrieb in 'Wie die Schwäne geboren wurden' folgendes...
    "Es begann alles als Hobby. Ich bin an der Küste (Helsinki) aufgewachsen und hatte oder wollte schon immer Boote haben. Mein erstes Schiff war ein Kanu, das ich abends nach der Schule im Alter von 14 Jahren selbst gebaut habe. Im nächsten Jahr baute ich sogar fünf davon zum Verkauf. Dann passierte in meiner Bootsbaukarriere zehn Jahre lang nicht viel, weil ich Schule und Universität absolvierte, wo ich Wirtschaft studierte.

    Nach meinem Abschluss wollte ich mein eigenes Boot haben, also begann ich, ein 11 Meter langes Segelboot aus Holz zu bauen. Ich arbeitete abends und an den Wochenenden im Schuppen meines Schwiegervaters in Pietarsaari, wo ich einen Job als Verkäufer von Papiersäcken hatte. Es dauerte etwa 2 Jahre, bis das Boot fertig war, und als es fast fertig war, wollte ein Zahnarzt aus Helsinki es kaufen.

    Das erste Boot, das ich gebaut habe, wurde von einem lokalen Amateur-Marinearchitekten und Vollzeit-Mathematiklehrer, Eivind Still, entworfen. Er war natürlich enttäuscht, als ich beschloss, seine Zeichnungen ( für die Nautor-Schwäne ) nicht zu verwenden, aber Eivind Still wurde später in Skandinavien mit den vielen Booten, die er später entwarf, recht bekannt".

    Eivind Still entwarf auch andere schöne Boote wie den Finn Flyer 1980, den Maestro 35 1985, den Maestro 38 1985, die FinnYacht 381 1986, die FinnYacht 351 1986, den Maestro 40 2004 und den FinnFlyer 32 CR 2006.

    Ein talentierter Mann.

    Innenausstattung
    Material, Farben: Teakholz-Paneele
    Ausstattung, Gardinen: blaue Vorhänge in der Achterkabine
    Kabinen: Vordere Kabine, Achterkabine und Salon
    Kocher: Edelstahl Kraft Zehn
    Sonstiges: Das schöne Teakholz-Interieur vermittelt eine enorm gemütliche Schiffsatmosphäre. Die Lackierung und die Holzarbeiten sind in einem guten Zustand.
    Unter dem Cockpit befindet sich eine schöne geräumige Eignerkabine mit einem französischen Bett in der Mitte.
    Für ein Kleinkind kann ein Kinderbett zur Verfügung gestellt werden.
    In der Achterkajüte gibt es viel Schrankraum und auch einen Frisiertisch.
    Die Kombüse ist mit 2 Edelstahlspülbecken ausgestattet.
    Große Kartentischplatte (für große Seekarten).
    Schiffsuhr aus Messing und ein königliches Mariner-Barometer aus Messing gegen das Hauptschott im Salon.
    Abmessungen Betten : Vordere Kabine : 1,95 x 1,70 Meter | Hintere Kabine : 1,95 x 1,40 Meter | Steuerbord-Salonsitzgruppe : 2,05 x 0,60 Meter.| Backbord-Salonsitzgruppe : 1,90 x 0,60 Meter.
    Stehhöhe in der Bugkabine : 1,75 m | Salon : 1,80 - 1,85 m | Kombüse : 1,70 - 1,82 m | Achterkabine : 1,60 - 1,80 m | Navigationswinkel : 1,80 m | Badezimmer : 1,81 - 1,82 m.
    Hingerichtet im Juni 2020 :

    Himmel an der Decke im Salon und in der Achterkabine erneuert.
    2019 hingerichtet :

    Neue Beläge in der Nähe des Kühlschranks platziert.
    2018 hingerichtet :

    LED-Innenleuchte aus Messing.
    2017 hingerichtet :

    Vollständig innen lackiert.
     
    Unterkünfte
    V-Koje vorne, gefolgt vom Hauptsalon mit U-förmiger Sitzgruppe an Backbord, die sich in eine Doppelkoje verwandeln lässt. Eine geradlinige Schlafkoje an Steuerbord, mit einem Tisch in der Mittellinie mit großem Klapptisch, an dem bequem zu sechst gegessen werden kann. An Backbord des Niedergangs befindet sich eine L-förmige Funktionsküche mit einem Durchgang zur Hauptkabine. Die Achterkajüte verfügt über eine Königinnenkoje in der Mittellinie mit Sitzen an Back- und Steuerbord. An Steuerbord des Hauptniedergangs befinden sich Kopf und Dusche, die sowohl von der Achterkabine als auch vom Hauptsalon aus zugänglich sind. Unmittelbar vor der Kopfbrause befindet sich eine Navi-Sitzgruppe, Innenausstattung komplett aus Teakholz mit Teak- und Stechpalmensohle.
     

    Motor, Elektrik, Wasser
    Leistung: / 21.63 kW
    Kraftstofftank: vollständig gereinigt im Winter 2016/2017
    Antrieb: 2 Blätter
    Schalttafel: Bass ProductsTafel mit Sicherungen (am Kartentisch)
    Wasserdruckanlage: elektrisches Wasserdrucksystem (Wasserpump von 2010)
    Landstrom: Feste Verbindung mit einem neueren FI Schalter
    Sonstiges: Separater Kraftstofffilter mit einem Wasserabscheider und einem Schauglas.
    In der Achterkabine befindet sich eine 12-Volt-Steckdose.
    Am Kartentisch befinden sich eine 12-Volt-Steckdose und ein doppelter USB-Anschluss.
    3x 220-Volt-Steckdose (vordere Kabine, 2x Kartentisch).
    2019 hingerichtet :

    April 2019 : Durchführung einer größeren Triebwerkswartung.
    April 2019 : Neues Öl.
    April 2019 : Neue Filter.
    April 2019 : Neues Laufrad.
    Mai 2019 : Alle Zerstäuber getestet.
    Mai 2019 : Dieselkraftstoffpumpe gewartet.
    Mai 2019 : Neue Kugellager an der Saildrive-Welle, neue Dichtungen an der Saildrive-Welle, Saildrive-Öl erneuert.
    Hingerichtet 2016/2017 :

    Saildrive-Manschette erneuert.

    Besegelung & Rigg
    Typ: 7/8 bezeugt
    Mastwerk, Tauwerk: durchbohrter und verjüngter Selden-Mast, Baum (2019 überholt), Baumniederholer, Dyform Verstagung aus Edelstahl, doppelter Satz Salungen, Achterstagstag und Achterstagspanner.
    Winden: Meissner : 4x 23 ST und 2x 21. Lewmar : 1x Reff Winsch
    Genua: 1990 : Rollgenua II
    Fock: 2006 : Hagoort Sails : Dacron/Laminat High Aspect Rollfock (mit Refftape im Vorliek)
    Fock-Reffanlage: 2006 : Harken Cruising 1
    Sonstiges: Carbon-Spinnaker-Ausleger.
    Hellblauer Großsegelrumpf.
    Hellblauer Rocon (Genua-Abdeckung).
    Verstellbarer Schott-Überlauf auf dem Brückendeck zwischen den beiden Cockpits.
    Barbier-Schlepper.
    Harken Genuaschusswagen.
    Spinlock-Fallenstopper.
     

    2018 hingerichtet :

    Neue Dyneema-Reffleinen an den Checkstags (mit neuen Selden-Blöcken) und an den Backstags.
    Neue Dyneema talie des Achterstags.
    Neue Dyneema-Genoa-Aufnahmen.
    Der Mastfuß wird gestrahlt und besprüht.
    Neuer Mastkragen.
    Durchgeführt im Juli 2017 :

    Alle Meisner-Winden überholt.
    An der Unterseite des Mastes wurde ein Knebel angebracht, wodurch es fast keine Leckage mehr durch den durchbohrten Mast gibt.
    Die stehende Takelage überprüft.
    Neue Dyneema-Großsegelfalle.
    Neue Dyneema große Runde.
    Neues Dyneema genuaval.
    Neue Dyneema-Spinnakerfalle.
    Neues Topping-lift und runter...
    Neue Reffleine.
    Neuer Wermutstropfen.

    Nautische Instrumente
    Sonstiges: 2019 hingerichtet :

    Überholung der Antriebseinheit des Autopiloten.
    WiFi.
    Neues Koaxialkabel in den Mast gezogen.
    Multiplexer.
    August : Computer Silva NX2
    Im Cockpit sind 3x Silva NX2 Multi Control Display und 1x Silva NX2 Wind Display montiert.

    Zubehören
    Außenkissen: 1x dunkelblauer Komfortsitz
    Deckplanen: 2019 : Blauer Performance-Sonnenschirm
    Badeleiter: rostfreier Stahl
    Seereling: Zepter aus rostfreiem Stahl mit doppelter Seereling aus Draht (2019 kontrolliert) und 2020 rundum vernetzt.
    Sonstiges: Auf und ausklappbarer Cockpittisch aus Teakholz (hängt vorne am Steuerstand).
    Teakbecherhalterung an der Vorderseite des Steuerstandes.
    Das Teakdeck muss gepflegt werden. Das Teakholz ist überall verklebt (also nicht geschraubt).
    Es sind keine Ankerbeschläge am Bug montiert.
    220-Volt-WLA-Staubsauger.

    Sicherheit
    Radarreflektor: 2x-Röhren-Radarreflektor
    Gasflaschenlager: die Gasschläuche wurden 2018 erneuert
    Sonstiges: Notfall-Pinne.
    Oranger Hufeisen-Rettungsring auf dem Zaunsitz.

    ...Read full description
    KategorieSegelboote
    UnterkategorieSegelyacht
    VerkaufsstatusReserviert
    HerstellerMaestro
    Modell35
    Baujahr1985
    Länge10.75
    Breite3.5
    Tiefgang2.1
    Rumpf-Nr.:45
    Länge ü.A.10.75
    Zustandgebraucht
    Großsegeltrue qm
    Genuatrue sqm
    VerkaufHandel
    Kategorieextra diep stekende vinkiel
    Leistung/ 20,1 kw
    Rumpfmaterialgrp - sandwich
    Material Aufbauteak op de opbouw (behoeft onderhoud), teak op het brugdek tussen de twee kuipen
    Anzahl Kabinenvoorkajuit en een ruime achterkajuit
    Anzahl Kojen4
    WC-Raum / Nasszelletrue
    Spezifikationen
    Verdecktyp
    Sprayhood
    Hafen Einrichtungen
    TV
    Zubehör
    DVD Player
    CD-Player
    Feuerlöscher
    Elektronische Ausstattung
    Batterieladegerät
    Batterie
    Heizung
    Navigationsgeräte
    Geschwindigkeitsanzeige
    Plotter
    GPS
    Tiefenmesser
    Kompass
    Takelausrüstung
    Spinnaker Ausrüstung
    Kombüsenausstattung
    Backofen
    Kühlschrank
    • Sonstige
    • Navigation lights
    • Showers
    • Mob system

    More ads from this seller

    132
    85.000 €
    UnterkategorieSegelyacht
    Baujahr2005
    Länge11.55
    Trockengewicht -
    SOLD, Niederlande
    95
    330.000 €
    UnterkategorieSegelyacht
    Baujahr2007
    Länge16.35
    Trockengewicht -
    In Mallorca - Spain. Contact For Sail., Spanien
    29
    600.000 €
    UnterkategorieSegelyacht
    Baujahr2002
    Länge21.55
    Trockengewicht -
    In S . Giorgio di Nogaro - Italy . Contact : For Sail North in Enkhuizen., Italien
    37
    99.500 €
    UnterkategorieSegelyacht
    Baujahr2003
    Länge12.29
    Trockengewicht -
    SOLD, Niederlande
    For Sail Yachtbrokers
    Profile page